SOLARWATT Easy-In System

Alles rund ums Thema Montage und Befestigung

SOLARWATT Easy-In System

Beitragvon lehmann28 » So 22. Feb 2009, 15:11

Innovation SOLARWATT Easy-In System

Easy-In ist ein innovatives System zur Integration von Solarmodulen in geneigte Dächer. Die NEUHEIT wurde gemeinsam mit der c.m.s. Energiesysteme GmbH und erfahrenen Dachdeckermeistern entwickelt. Easy-In überzeugt durch einfachste Montage, hervorragende optische Eigenschaften und gewohnt hohe SOLARWATT Qualität.

Die INNOVATION besteht aus SOLARWATT Modulen mit speziellen patentierten Rahmenprofilen. Die Module werden in die Dachlattung eingehängt und einfach ineinander geschoben. über die Rahmenprofile erfolgt die direkte Verschraubung mit der Dachlattung. Mit Hilfe von zwei Seitenfalzklammern wird das einzelne Modul zusätzlich gesichert. Die Einbindung in das Dach erfolgt wie bei Dachfenstern mittels Einblechung. Es entsteht eine wetterfeste, langlebige, gut hinterlüftete Dacheindeckung.

Die BESONDERHEIT:
Ein zusätzliches Montage-System entfällt - das spart Aufwand, Zeit und Geld.

Ihre Vorteile:
System mit Doppelfunktion: Dacheindeckung und Stromerzeugung.

Wenige Systemkomponenten: im Vergleich zu herkömmlichen Indach-Systemen geringer Materialaufwand (z.B. keine Profilschienen)

Kein zusätzliches Montage-System notwendig: diese Funktion übernimmt der Modul-Rahmen.

Mühelose Befestigung: die Verschraubung erfolgt direkt mit der Dachlattung.

Sichere Geldanlage: über Jahre hinweg attraktive Erträge.

Mehr Informationen findet Ihr hier:
http://www.solarwatt.de/produkte/prod-neue-systeme.php

Der Tom 8-)
It's the first day, of the rest of your life.
Benutzeravatar
lehmann28
*****
 
Beiträge: 1202
Registriert: Sa 21. Feb 2009, 17:21

Re: SOLARWATT Easy-In System

Beitragvon welfenstrom » Do 9. Apr 2009, 22:07

In-Dach-Systeme haben doch aber immer den Nachteil, dass die Module im Sommer wesentlich wärmer werden, als Module, die in auf-Dach-Systemen verbaut sind. Der Ertrag dürfte mit einem solchen System im Sommer also signifikant hinter Anlagen zurück bleiben, die auf hinterlüfteten Montagegestellen montiert sind. Insofern sehe ich bei diesem System nur optische und evtl. montagetechnische Vorteile. Der Ertragsvorteil liegt aber doch recht sicher bei den herkömmlichen Systemen ...
welfenstrom
Mod
 
Beiträge: 1256
Registriert: Mi 8. Apr 2009, 22:38

Re: SOLARWATT Easy-In System

Beitragvon Ostfriesenstrom » Do 9. Apr 2009, 22:36

Moin Moin,

auch ich sehe da keine besondere Hinterlüftung. Wenn man die Module montiert wie in der PDF auf deren Website gezeigt, kann man sicherlich von der Seite oder nach oben entlüften, aber da fehlt ja auch die Dachhaut/Folie, die vor eindringendem Wasser schützt und im Normalfalle ja unter der Dachlattung liegt, oder?

Die Regensicherheit hat Solarworld ja auch nach eigenen Angaben (PDF) noch nicht getestet und das wäre für mich bei einem Indachsystem einer der entscheidensten Faktoren.
Benutzeravatar
Ostfriesenstrom
****
 
Beiträge: 178
Registriert: Sa 21. Feb 2009, 20:58
Wohnort: 26759 Hinte

Re: SOLARWATT Easy-In System

Beitragvon Sonnenertrag » Fr 10. Apr 2009, 14:49

welfenstrom hat geschrieben:In-Dach-Systeme haben doch aber immer den Nachteil, dass die Module im Sommer wesentlich wärmer werden, als Module, die in auf-Dach-Systemen verbaut sind. Der Ertrag dürfte mit einem solchen System im Sommer also signifikant hinter Anlagen zurück bleiben, die auf hinterlüfteten Montagegestellen montiert sind. Insofern sehe ich bei diesem System nur optische und evtl. montagetechnische Vorteile. Der Ertragsvorteil liegt aber doch recht sicher bei den herkömmlichen Systemen ...


Es gibt in unserer Gegend Solarteure die vebauen Kreuzverbund nur um möglichst viel Hinterlüftung zu erzeugen. Dies solateure reden von 5% Mehrertrag aus diesen Gründen. :shock: Wird sich wohl schwer beweisen lassen.
Tatsache ist aber dass Indachlösungen bisher immer eine Ertragsminderung mit sich bringen, was sich technisch aber bestimmt durch den Einsatz von Modulen, die auf Temperatur nicht sooooooooo reagieren, wieder etwas abfangen lässt.

Problem wird aber sicher die Feuchtigkeit sein, die sich dahinter ansammelt. Besser ist hier eine Lösung ala Eberhard. Er hat sein Dach mit einer regensicheren Bitumenbahn versehen. Bitumenmatten verschweißt, und direkt da drauf sein Untergestell montiert. Auf Dachziegel hat er komplett verzichtet.
Dies ist der Weg der Zukunft. Man kann theoretisch auch auf Putz verzichten, und dafür gedämmte Fasadenelemente benutzen. Hier wird sich in Zukunft noch viel bewegen. :!:
Benutzeravatar
Sonnenertrag
*****
 
Beiträge: 1284
Registriert: Sa 21. Feb 2009, 13:45
Wohnort: 94209 Regen

Re: SOLARWATT Easy-In System

Beitragvon Rita » Fr 26. Dez 2014, 17:55

Hallo
Ich weis auch nicht , ich habe einen Tatt von meinem Freund bekommen mal auf Edit_pesoelko: Link entfernt mich zu erkündigen , aber ich bin echt skeptisch ob das eine gute Idee ist... :?

Erste Verwarnung: Lass es :evil:
Rita
*
 
Beiträge: 6
Registriert: Fr 23. Mai 2014, 10:58

Re: SOLARWATT Easy-In System

Beitragvon lehmann28 » Sa 27. Dez 2014, 14:01

Rita hat geschrieben:Hallo
Ich weis auch nicht , ich habe einen Tatt von meinem Freund bekommen mal auf Edit_pesoelko: Link entfernt mich zu erkündigen , aber ich bin echt skeptisch ob das eine gute Idee ist... :?

Erste Verwarnung: Lass es :evil:


Wieso kramst Du einen so alten Thread aus, um dann einen unwichtigen Kommentar zu schreiben? Langeweile oder musst Du den Link unbedingt pushen?

Der Tom 8-)
It's the first day, of the rest of your life.
Benutzeravatar
lehmann28
*****
 
Beiträge: 1202
Registriert: Sa 21. Feb 2009, 17:21


Zurück zu Montage und Montagesysteme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast