Sonnenjahr 2014

Alles rund ums Thema Betrieb der Anlage

Re: Sonnenjahr 2014

Beitragvon Wolfsolar » Di 3. Jun 2014, 22:21

Hallo...

Der Mai hätte besser ausfallen können, aber mit 119,00 kWh/kWp und somit mit 11,1 % über Soll, kann ich zufrieden sein. Voriges Jahr im Mai hatte ich nur 94,22 kWh/kWp (-12,1 %) erreicht und im ersten Jahr meiner Anlage (2010) waren es sogar nur 84,41 kWh/kWp (-21,2 %).

Der beste Mai war 2011 mit 154,76 kWh/kWp (44,4 % über Soll) zu verzeichnen und gleich darauf noch ein guter Mai im Jahr 2012 mit 144,67 kWh/kWp (35,0 % über Soll). :rofl:

Schaun wir Mal was der Juni bringt. In Thüringen hat er jedenfalls gut begonnen, 16,34 kWh/kWp und somit bei 29,0 % über Soll. :D

Im Jahr stehe ich zur Zeit bei 458,21 kWh/kWp (16,7 % über Soll). Laut PVGIS Jahressoll: 974 kWh/kWp. ;)

Mit :sun: Grüßen Wolfsolar
http://www.solarlog-home0.de/wolfsolar-bucha
http://www.sonnenertrag.eu/de/wolfsolar/unterwellenborn-ot-bucha/6090/11560.html
Meine Anlage:
42°Neigung/180°Ausrichtung/11,5 kWp/50 Aleo S_19/230W mono/2xWR SMA SB 5000TL-20/Einlegesystem/SolarLog500
Benutzeravatar
Wolfsolar
*****
 
Beiträge: 1012
Registriert: Mo 8. Jun 2009, 14:54
Wohnort: 07333 Unterwellenborn

Re: Sonnenjahr 2014

Beitragvon Beyenburgerin » Fr 12. Sep 2014, 22:18

Gefühlt kommt einem dieses Jahr ja sehr sonnenarm vor, aber die PV Anlage dokumentiert etwas anderes:

Wir haben heute unser Jahressoll für 2104 geschafft. :wine1:

VG Brigitte
Benutzeravatar
Beyenburgerin
****
 
Beiträge: 425
Registriert: So 8. Feb 2009, 17:26
Wohnort: Wuppertal

Re: Sonnenjahr 2014

Beitragvon Wolfsolar » Fr 12. Sep 2014, 23:08

Hallo...

Beyenburgerin hat geschrieben,
Wir haben heute unser Jahressoll für 2104 geschafft. :wine1:

Donnerwetter :lightning: wieso weißt Du das schon 90 Jahre zuvor? :shock:
hahaha.gif


Trotzdem Gratulation! :D

Mit :sun: Grüßen Wolfsolar
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
http://www.solarlog-home0.de/wolfsolar-bucha
http://www.sonnenertrag.eu/de/wolfsolar/unterwellenborn-ot-bucha/6090/11560.html
Meine Anlage:
42°Neigung/180°Ausrichtung/11,5 kWp/50 Aleo S_19/230W mono/2xWR SMA SB 5000TL-20/Einlegesystem/SolarLog500
Benutzeravatar
Wolfsolar
*****
 
Beiträge: 1012
Registriert: Mo 8. Jun 2009, 14:54
Wohnort: 07333 Unterwellenborn

Re: Sonnenjahr 2014

Beitragvon das399igste » Fr 12. Sep 2014, 23:52

Hallo Brigitte,

danke für den Hinweis. Auch meine beiden Anlagen haben heute ganz still und heimlich das Jahressoll geschafft.

Sonnige Grüße
Harald
Alles meine persönliche Meinung. Ohne Gewähr für Vollständigkeit oder Richtigkeit.
Mitglied im SFV
Bild Bild
Benutzeravatar
das399igste
Mod
 
Beiträge: 992
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 23:40
Wohnort: Region Hannover

Re: Sonnenjahr 2014

Beitragvon BOBO » Di 14. Okt 2014, 19:32

Servus zusammen,

mal wieder einen Wasserstandsbericht zum Sonnenjahr 2014.

Seit dem heutigen Tage ist der Ertrag meiner Anlage vierstellig. Damit erreicht 2014 wohl einen guten Durchschnittsplatz im langjährigen Ranking.

Mal schauen, wann uns der erste Schnee auf den Modulen beglückt. Ich freu mich schon darauf.

Gruß

BOBO
Benutzeravatar
BOBO
****
 
Beiträge: 882
Registriert: Sa 21. Feb 2009, 16:20
Wohnort: südlich von München

Re: Sonnenjahr 2014

Beitragvon Tobias1974 » So 19. Okt 2014, 20:55

Glückwunsch! Klingt ja soweit so gut eigentlich
Tobias1974
***
 
Beiträge: 39
Registriert: Mo 3. Feb 2014, 16:14

Re: Sonnenjahr 2014

Beitragvon BOBO » So 19. Okt 2014, 21:13

Servus Tobi,

danke fürs Anlagenkompliment.

Meine Anlage stammt aus dem Jahr 2006. Dort waren Preise von über 5000 Euro je kWp üblich und fällig. Deswegen bin ich schon froh, dass die Anlage gut läuft und bald die Investitionskosten zumindest wieder eingespeist hat.

Gruß

BOBO
Benutzeravatar
BOBO
****
 
Beiträge: 882
Registriert: Sa 21. Feb 2009, 16:20
Wohnort: südlich von München

Re: Sonnenjahr 2014

Beitragvon Wolfsolar » So 19. Okt 2014, 23:26

Hallo...

BOBO hat geschrieben,
Meine Anlage stammt aus dem Jahr 2006. Dort waren Preise von über 5000 Euro je kWp üblich und fällig. Deswegen bin ich schon froh, dass die Anlage gut läuft und bald die Investitionskosten zumindest wieder eingespeist hat.

Hi BOBO, schön Dich wieder Mal zu hören. Bis jetzt 8 Jahre und wann haste die Investitionskosten ca. wieder rein?

Meine Anlage(2009) hat einen kWp-Preis von rund 3455 Euro gekostet. Wenn sie weiter so gut läuft wie bis her, habe ich die Investitionskosten in 8 Jahren(gesamt) locker rein. :D zzgl. 10.635 Euro Zins für den Kredit. :oops: Also in 10 Jahren, Tilgung und Zins abgezahlt, dann arbeitet die Anlage für mich. ;)

Mit :sun: Grüßen Wolfsolar
http://www.solarlog-home0.de/wolfsolar-bucha
http://www.sonnenertrag.eu/de/wolfsolar/unterwellenborn-ot-bucha/6090/11560.html
Meine Anlage:
42°Neigung/180°Ausrichtung/11,5 kWp/50 Aleo S_19/230W mono/2xWR SMA SB 5000TL-20/Einlegesystem/SolarLog500
Benutzeravatar
Wolfsolar
*****
 
Beiträge: 1012
Registriert: Mo 8. Jun 2009, 14:54
Wohnort: 07333 Unterwellenborn

Re: Sonnenjahr 2014

Beitragvon Tobias1974 » Mo 20. Okt 2014, 22:00

nichts zu danken @bobo :) weiterhin viel erfolg!

10.635 euro zins für kredit klingt happig @wolfsolar !? aber ist wahrscheinlich normal bei so einer investition..
Tobias1974
***
 
Beiträge: 39
Registriert: Mo 3. Feb 2014, 16:14

Re: Sonnenjahr 2014

Beitragvon BOBO » Do 23. Okt 2014, 21:02

Servus,

denke, dass ich in nächsten Jahr den POI erreicht habe.
Also nach rund 9 Jahren.
Dazu kommen aber noch die Kosten für 2 Datenlogger, weil mein 400e ja den Geist aufgegeben hat und gegen einen 300er getauscht wurde.
Und einer der 4 Wechselrichterdefekte war auch schon außerhalb der Garantiezeit und damit kostenpflichtig.
Und die Zinsen für den Kredit sind da auch noch nicht mit drin.
Dafür habe ich aber auch die Steuerersparnis durch die anfänglichen Negativeinkünfte nicht gegengerechnet.

Gruß

BOBO
Benutzeravatar
BOBO
****
 
Beiträge: 882
Registriert: Sa 21. Feb 2009, 16:20
Wohnort: südlich von München

Re: Sonnenjahr 2014

Beitragvon das399igste » Fr 24. Okt 2014, 00:31

Hallo BOBO,

ein POI sagt mir in diesem Zusammenhang nichts. Meinst du ROI (Return on Investment)? Stark vereinfacht der Zeitpunkt, an dem das eingesetzte Kapital (fremd und eigen) zurück geflossen ist. Wollte man es genauer haben, müsste man die Kapitalbeschaffungskosten (Zinsen und Gebühren) und die Betriebskosten (Steuerberater, Strom, Internetanschluss, Versicherung, Instandsetzung, etc.) zu den Investitionen dazu rechnen. Dann hätte man den RoI vor Steuern. Noch komplizierter kann man es machen, wenn man unterstellt dass das eingesetzte Eigenkapital ohne die Investition ja Zinsen erwirtschaftet hätte, die zu den Kosten hinzugerechnet werden.

Ich erwarte meinen RoI vor Steuern nach der ausführlichen Berechnung erst nach 14 Jahren.

Sonnige Grüße
Harald
Alles meine persönliche Meinung. Ohne Gewähr für Vollständigkeit oder Richtigkeit.
Mitglied im SFV
Bild Bild
Benutzeravatar
das399igste
Mod
 
Beiträge: 992
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 23:40
Wohnort: Region Hannover

Re: Sonnenjahr 2014

Beitragvon Wolfsolar » Fr 24. Okt 2014, 21:48

Hallo...

Tobias1974 hat geschrieben,
10.635 euro zins für kredit klingt happig @wolfsolar !? aber ist wahrscheinlich normal bei so einer investition..

Der Kredit läuft ja 12 Jahre mit 3,9 % Zins, dann ist alles abgezahlt :) Die Anlage arbeitet zwei Jahre für die Bank(Zinsen). :(

Meine Eigenfinanzierung zur Anlage beläuft sich auf 95 €, das ist mein eigener Zähler mit Zählerschein. :mrgreen:

Mit :sun: Grüßen Wolfsolar
http://www.solarlog-home0.de/wolfsolar-bucha
http://www.sonnenertrag.eu/de/wolfsolar/unterwellenborn-ot-bucha/6090/11560.html
Meine Anlage:
42°Neigung/180°Ausrichtung/11,5 kWp/50 Aleo S_19/230W mono/2xWR SMA SB 5000TL-20/Einlegesystem/SolarLog500
Benutzeravatar
Wolfsolar
*****
 
Beiträge: 1012
Registriert: Mo 8. Jun 2009, 14:54
Wohnort: 07333 Unterwellenborn

Re: Sonnenjahr 2014

Beitragvon Tobias1974 » Mo 27. Okt 2014, 23:27

oki doki dann weiterhin viel spaß und erfogl damit ;)
Tobias1974
***
 
Beiträge: 39
Registriert: Mo 3. Feb 2014, 16:14

Re: Sonnenjahr 2014

Beitragvon Beyenburgerin » Di 28. Okt 2014, 11:01

Tja, ich wundere mich gerade, warum so viele Bayern in diesem Jahr über das schlimme Wetter jammern, wenn ihr mit euren Anlagen schon vierstellig seid.

Unsere Anlage ist seit ein paar Tagen dreistellig mit einer 9 am Anfang, es könnte noch das zweitbeste Jahr werden. Das sollte man gar nicht glauben, da wir seit April bis auf zweieinhalb Wochen Ende Juli/Anfang August eigentlich nur noch Aprilwetter haben. Aber bei Aprilwetter scheint eben auch mal zwischendurch die Sonne.

VG Brigitte
Benutzeravatar
Beyenburgerin
****
 
Beiträge: 425
Registriert: So 8. Feb 2009, 17:26
Wohnort: Wuppertal

Re: Sonnenjahr 2014

Beitragvon BOBO » Di 28. Okt 2014, 23:11

Servus Brigitte,

wir Bayern jammern halt auf hohen Niveau.

Nein, im Ernst, unsere Anlagen müssen ja mehr leisten, weil wir ja den Länderfinanzausgleich an die schwächeren Bundesländer mittragen müssen. :rofl:

Gruß

BOBO
Benutzeravatar
BOBO
****
 
Beiträge: 882
Registriert: Sa 21. Feb 2009, 16:20
Wohnort: südlich von München

VorherigeNächste

Zurück zu Probleme - Erfahrungen - Tipps

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste