neu Anlage, Eckdaten des Angebots

Hier könnt ihr euere Anlage vorstellen

Re: neu Anlage, Eckdaten des Angebots

Beitragvon ELindemann » Do 5. Nov 2009, 03:29

Hallo @all,

ein weiteres Angebot ist reingekommen:

Es werden Alternativ angeboten:
A)
Sunpower 225 WHT
SMA SMC 6000 A
Solarlog 1000e
Gesamtleistung: 6,3 kWp
Preis 4069 EUR/kWp
Gesamtpreis netto 25,640 kEUR, darin sind Eine weiterer Zaehler- platz, Installation, Geruest + die Versetzung der SAT-Anlage.

Alternativ wurden noch

B)
Sunconcept SCP-180-5M-50
SMA SB 5000 TL-20
Solarlog 1000e
Gesamtleistung: 5,04 kWp
Preis 3262,1 EUR/kWp
Gesamtpreis netto 16,4 kEUR, alles andere s.o.

Wie bewertet ihr die Anlage, knapp 9 kEUR fuer ca. 1,3kWp mehr, rechnet sich das. Ich tue mir mit der Rendite kWp und der kWh etwas schwer. :-(

Bitte um Rueckmeldungen.

Danke vorab.
ELindemann
ELindemann
**
 
Beiträge: 24
Registriert: So 18. Okt 2009, 17:04

Re: neu Anlage, Eckdaten des Angebots

Beitragvon lehmann28 » Do 5. Nov 2009, 08:49

ELindemann hat geschrieben:A)
Sunpower 225 WHT
SMA SMC 6000 A
Solarlog 1000e
Gesamtleistung: 6,3 kWp
Preis 4069 EUR/kWp
Gesamtpreis netto 25,640 kEUR, darin sind Eine weiterer Zaehler- platz, Installation, Geruest + die Versetzung der SAT-Anlage.


Nicht zulässig, da der Nennleistungsunterschied der Wechselrichter zwischen zwei Phasen mehr wie 4,6kW beträgt.

Der Tom 8-)
It's the first day, of the rest of your life.
Benutzeravatar
lehmann28
*****
 
Beiträge: 1202
Registriert: Sa 21. Feb 2009, 17:21

Re: neu Anlage, Eckdaten des Angebots

Beitragvon ELindemann » Do 5. Nov 2009, 16:45

Hallo Lehmann,

[/quote]
Nicht zulässig, da der Nennleistungsunterschied der Wechselrichter zwischen zwei Phasen mehr wie 4,6kW beträgt.
Der Tom 8-)[/quote]

... und die Erde dreht sich um die Sonne (will damit nur sagen, dass ich mit der Aussage, wenig anfangen kann, wie die Kleriker damals auch. ;-) )

Kann ich daraus folgern, dass dem SMC 6000 A kein zertifiziertes Geraet ist. Denke nicht. Wohl in der Kombination ? Koenntest Du das ein wenig ausfuehren. Wie kommst Du zu diesem Schluss, den ich *nicht* bezweifle, aber ich kann das nicht fuer mich ableiten. Hast Du einen String angenommen ? Wie ist es, wenn mehrere sind, zwei mind. evtl. drei (kann der das ueberhaupt?).

Du siehst, Fragen ueber Fragen.

*Danke*
ELindemann
ELindemann
**
 
Beiträge: 24
Registriert: So 18. Okt 2009, 17:04

Re: neu Anlage, Eckdaten des Angebots

Beitragvon Luke » Do 5. Nov 2009, 20:08

lehmann28 hat geschrieben:
Nicht zulässig, da der Nennleistungsunterschied der Wechselrichter zwischen zwei Phasen mehr wie 4,6kW beträgt.



...naja, Lehmann hat das schon gut und richtig dargestellt...
...und auch begründet
(Nennleistungsunterschied zwischen zwei Phasen...oder Asymetrie)
...wenn Dir das Vertrauen zu der Aussage eines Fachmanns fehlt, besorg Dir die VDEW-Richtlinie
"Eigenerzeugungsanlagen am Niederspannungsnetz" mit den VDN Ergänzungen
(ISBN 3-8022-0838-2)
...und studiere ein wenig...

:luke:
shine on... you crazy diamond...
mein kleines Kraftwerk
die Querdenker Eckkneipe
Benutzeravatar
Luke
****
 
Beiträge: 356
Registriert: Sa 21. Feb 2009, 19:18

Re: neu Anlage, Eckdaten des Angebots

Beitragvon Luke » Do 5. Nov 2009, 20:52

...ok...sorry...sehe ein, dass die Sache möglicherweise doch etwas präzisiert werden sollte... :oops:

der SMC 6000A speist nur einphasig ein, d.h. bei Nennleistung
werden in einer der 3 Netzphasen, bei ausreichender Einstrahlung, 6000 Watt eingespeist...
...das wollen die Netzbetreiber nicht (Asymetrie)...
...deshalb können nur mindestens 3 (bzw. 6...bzw. 9...etc) dieser Wechselrichter
simultan an einer Anlage betrieben werden...
...die Einspeisung hat symetrisch auf alle 3 Phasen zu erfolgen

(das gibt der geplante PV Generator 'türlich nicht her...)

...hat also nichts mit der Zertifizierung des WR zu tun...sondern mit den Vorschriften
der Netzbetreiber...und, in Deinem Fall, mit der Inkompetenz des Angebots-Erstellers...

:luke:
shine on... you crazy diamond...
mein kleines Kraftwerk
die Querdenker Eckkneipe
Benutzeravatar
Luke
****
 
Beiträge: 356
Registriert: Sa 21. Feb 2009, 19:18

Re: neu Anlage, Eckdaten des Angebots

Beitragvon ELindemann » Fr 6. Nov 2009, 04:40

Hallo Luke,

danke fuer die Antwort,

...deshalb können nur mindestens 3 (bzw. 6...bzw. 9...etc) dieser Wechselrichter
simultan an einer Anlage betrieben werden...die Einspeisung hat symetrisch auf alle 3 Phasen zu erfolgen


Hiesse das drei SMC 6000 ?

(das gibt der geplante PV Generator 'türlich nicht her...)


OK, damit ich nicht falsch verstehe, das ist das Konstrukt der Zellen + ?, aber ohne SMC/WR ?

der Netzbetreiber...und, in Deinem Fall, mit der Inkompetenz des Angebots-Erstellers...


Das ist hart, aber lieber mal das Kind beim Namen nennen. HIlft mir nicht, weil die Verzweiflung noch groesser wird, ist halt so. Wo sind den die faehigen ?

Kann man das mit drei Strings vermeiden ? Oder hat das nichts mit zu tun ?

Wir haben jetzt v. zwei, zwei unmoegliche Angebote erhalten, ich warte auch weitere zwei, mal sehen. Aber warum wissen die das selbst nicht. :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil:

...wenn Dir das Vertrauen zu der Aussage eines Fachmanns fehlt, besorg Dir die VDEW-Richtlinie


*ABSOLUT* nicht, deswegen wende ich mich an dieses Forum. Seine Aussage war klipp und klar, perfekt, Nagel versenkt. Nochmals lehmann ist fuer mich der Goldstandard. Doch die anderen, zumindest die zweiten hatten wahrlich einen besseren Eindruck gemacht und dann dieser Patzer, noch dazu, weil dieses Wissen sicherlich nicht Insider-Wissen ist fuer diejenigen, die in der Branche taetig sind. *Was* verkaufen die ? Wow.

Das Problem ist, dass es leider zu wenige lehmaenner hier in unseren Gebiet gibt. Sollen halt die Eisbaeren schauen, wie sie v. einer Scholle zu naechten kommen. :roll: :| :x

Waere ueber eine Antwort erfreut.

Gruss
ELindemann
ELindemann
**
 
Beiträge: 24
Registriert: So 18. Okt 2009, 17:04

Re: neu Anlage, Eckdaten des Angebots

Beitragvon Eberhard » Fr 6. Nov 2009, 10:54

Bei Anlagen über 5 kW Leistung Ac muß mehrphasig eingespeist werden. Wir haben ein Drehstrom Netz mit 3 Phasen, diese sollen möglichst gleichmäßig belastet werden.
Deshalb darf bei Einspeisebetrieb die maximale Schieflast, also Unsymmetrie; nur 4,6 kW betragen, bei Photovoltaig zeitweise auch 10% mehr. Das sind dann die 5 kW.
wird mehr eingespeist muß das auf andere Phasen gehen , darf nicht mehr einphasig eingespeist werden.
Hoffe das war verständlich.
Mit sonnigem Gruß
Eberhard
Dachanlage 10,08 kWp 2 x SMA SB 5000 TL HC
Fassade 4,24 kWP SMA SB 4200 TL HC
Dachanlage
Fassadenanlage
Link zum Sunny Portal auf meiner Homepage
http://www.ebi-mueller.de
Benutzeravatar
Eberhard
****
 
Beiträge: 225
Registriert: Sa 17. Jan 2009, 13:12
Wohnort: 95233 Helmbrechts

Re: neu Anlage, Eckdaten des Angebots

Beitragvon ELindemann » Fr 6. Nov 2009, 16:58

Hallo Eberhard,

wird mehr eingespeist muß das auf andere Phasen gehen , darf nicht mehr einphasig eingespeist werden.
Hoffe das war verständlich.


OK, danke.

Generator = Kollektoren ohne den WR ? Ist das so richtig ?

Gruss
ELindemann
ELindemann
**
 
Beiträge: 24
Registriert: So 18. Okt 2009, 17:04

Re: neu Anlage, Eckdaten des Angebots

Beitragvon lehmann28 » Fr 6. Nov 2009, 18:03

ELindemann hat geschrieben:Generator = Kollektoren ohne den WR ? Ist das so richtig ?


PV-Generator = Mehrere verschaltete PV-Module ohne Wechselrichter

Der Tom 8-)
It's the first day, of the rest of your life.
Benutzeravatar
lehmann28
*****
 
Beiträge: 1202
Registriert: Sa 21. Feb 2009, 17:21

Re: neu Anlage, Eckdaten des Angebots

Beitragvon ELindemann » Do 28. Jan 2010, 02:23

Hallo @all,

bin nicht sicher, ob das Geschriebene noch Beachtung finden wird, doch wollte ich nicht einen neuen Thread aufmachen.

Also, nach dem Jahreswechsel geht es weiter.

Wir haben jetzt ein neues Angebot bekommen:

Eckdaten sind:

31* STP185S-24/Ad, 185W +-3/100
geschaltet werden die Flaechen in drei Strings:

Sunny Boy SB 2100TL + ESS (1-phasig)
Sunnyboy SB4000TL-20 (1-phasig)
RSR485 Schnittstelle
Sunny Webbox

inkl. eines Zaehlers der in/out messen kann (wollen selber verbrauchen) + Aufbau und Kleinteile

18kEUR netto

Die Anlage ist mit 5.74 kWp angegeben. Wir haben uns hier umgehoert und die Arbeit des Solarteurs wurde gut, verlaesslich eingestuft. Auch, dass die Anlagen bisher das erbringen, was angesagt wurde, keine Vorkommnisse oder Serviceeinsaetze. Spricht ja fuer ihn, nur die tech. Daten haette ich hier abgeklopft.

Wo ich mir unsicher bin, wie wir die ca. 6kWp des PV-Generators ins Netz bringen, ich haette gerne die drei Strings autark mit MPPs verfolgt. Was kann man nehmen ?
Koennte man 3*x kleine Wechselrichter, die je einen MPP Tracker haben nehmen ? So etwas wie den 2100, drei davon ?

Ist der Sunny Webbox OK ?
http://www.sma.de/de/produkte/monitorin ... ebbox.html
Ich dachte eher an die Solarlog xyz Reihe.

Sicher das Geraet sollte zur Anlage passen, aber am liebsten wuerde ich die Rohdaten selbst abgreifen und selber visualisieren.

Beim Solarlog 100e ist in der Doku

... Datenexport in frei konfigurierbaren Intervallen auf eigene Homepage zur weiteren Auswertung (CSV-Format) ...

angegeben, kann sowas auch der SunnyWebbox ? Oder ist das ein Kastrato-Geraet, damit SMA behaupten kann, dass sie auch sowas anbieten ?

Mal wieder Fragen ueber Fragen.

Gruss
ELindemann
ELindemann
**
 
Beiträge: 24
Registriert: So 18. Okt 2009, 17:04

Re: neu Anlage, Eckdaten des Angebots

Beitragvon Eberhard » Do 28. Jan 2010, 11:49

Der SB 4000 TL-20 hat zwei MPP Tracker und ist eine viel bessere Wahl als zwei SB 2100 dafür zu nehmen, die sind veraltet und haben einen schlechteren Wirkungsgrad.
Mit sonnigem Gruß
Eberhard
Dachanlage 10,08 kWp 2 x SMA SB 5000 TL HC
Fassade 4,24 kWP SMA SB 4200 TL HC
Dachanlage
Fassadenanlage
Link zum Sunny Portal auf meiner Homepage
http://www.ebi-mueller.de
Benutzeravatar
Eberhard
****
 
Beiträge: 225
Registriert: Sa 17. Jan 2009, 13:12
Wohnort: 95233 Helmbrechts

Re: neu Anlage, Eckdaten des Angebots

Beitragvon welfenstrom » Do 28. Jan 2010, 12:35

Man könnte eventuell auch einen Kostal Pico 5.5 mit mindestens 3 x 11 Modulen beschalten, falls die aufs Dach passen. Was meint ihr?
welfenstrom
Mod
 
Beiträge: 1255
Registriert: Mi 8. Apr 2009, 22:38

Re: neu Anlage, Eckdaten des Angebots

Beitragvon ELindemann » Do 28. Jan 2010, 18:02

Hallo Eberhard,

Eberhard hat geschrieben:Der SB 4000 TL-20 hat zwei MPP Tracker und ist eine viel bessere Wahl als zwei SB 2100 dafür zu nehmen, die sind veraltet und haben einen schlechteren Wirkungsgrad.
Eberhard


danke, sowas brauche ich. Dann stellt sich die Frage nach 2*SB4000 mit vier Strings, aber dann faellt auch die Eingangsspannung und ob der SB4000 dann auch optimal betrieben werden kann (?). Die paar Euro on top machen den Braten nicht phett, ausserdem kann man ja nachverhandeln. :-)

Gruss
ELindemann
ELindemann
**
 
Beiträge: 24
Registriert: So 18. Okt 2009, 17:04

Re: neu Anlage, Eckdaten des Angebots

Beitragvon ELindemann » Do 28. Jan 2010, 18:13

Hallo welfenstrom,

welfenstrom hat geschrieben:Man könnte eventuell auch einen Kostal Pico 5.5 mit mindestens 3 x 11 Modulen beschalten, falls die aufs Dach passen. Was meint ihr?


wie bewertest Du 2*SB4000TL mit 4*8 Modulen, den Pico habe ich nachgefragt. Aber wie ich las, ist der wohl ausverkauft, kommt auch die Woche nicht rein :-). Sprich koennen zuwarten, dass er rechtzeitig geliefert wird, oder ausweichen, auf was ? In einem anderen Thread haben Luke/Lehmann28 mir auch zu Pico geraten, Danfoss (aber zu maechtig, zu phett fuer die Anlage), die Werden aber nciht mehr 10/100 v,. Generator ueberfahren (STC), sodass diese nicht fuer die kleine Anlage optimal waeren.

Mir fehlen die Alternativen, Pico schwer/nicht zukriegen, andere nicht angepasst fuer diese Leistung.
ich bin auch etwas verunsichert, denn in einem andren Forum wird der Pico nicht gut dargestellt, Wirkungsgrad, Ausfaelle etc. Viele benutzer, die ihn haben sagen OK, der Luefter sei wohl laut, aber einer der Profis sagt er ist nicht top, thermisch am Anschlag + laut.

Deswegen war der Vorschlag evtl. 3*kleine zu nehmen, aber wie Eberhard schriebt, haben die kleinen einen schlechten Wirkungsgrad :-(. Gibt es ueberhaupt kleine, mit hohem Wirkungsgrad ? Welche ?

Wie ist es mit der Ein/Dreiphasigkeit, koennte man nicht die drei auf jewels ein Phase haengen, denn dann waere das auch fuer das Netz OK, denn grosser Pot.-unterschied wrd dann ja auf den Phasen nicht geben, auch ein ein WR ausfaellt ?

Danke vorab fuer replying.
ELindemann
ELindemann
**
 
Beiträge: 24
Registriert: So 18. Okt 2009, 17:04

Vorherige

Zurück zu Meine Anlage

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste