Von der Hexe zu Germany´s next Topmodel

Hier könnt ihr euere Anlage vorstellen

Von der Hexe zu Germany´s next Topmodel

Beitragvon lehmann28 » Mo 29. Jun 2009, 13:55

Hier ist ein schönes Beispiel, was man alles mit ein bißchen Arbeit und Vorstellungskraft aus einer alten...

Na schaut selbst:

alt.jpg


neu.jpg


Ist doch glaube ganz chic geworden.

Was aber noch viel besser ist. In 50m Entfernung steht eine neu im Dezember aufgebaute PV-Anlage mit Zentralsolar-Modulen (Chinascheiben) und SMA-Wechselrichter. Ausrichtung mit 180° süd und einer Dachneigung von 30°. Gesamtleistung 19,80kWp. Nicht von uns errichtet!!! Dürfte Maschinenring oder Landwirtschaftskammer gewesen sein.

Die PV-Anlage auf dem Foto ist von uns. Sunways-Module mit einem Danfoss TripleLynx 10k und einer Gesamtleistung von 11,04kWp. Dachausrichtung 135° südost, Dachneigung 40°.

Ertrag vom 20.06.- 29.06.2009 :

Zentralsolar: 764,0kWh => 38,59kWh/kWp
Sunways: 492,4kWh => 44,60kWh/kWp

Jetzt kann jeder sich denken was er möchte.


Der Tom 8-)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
It's the first day, of the rest of your life.
Benutzeravatar
lehmann28
*****
 
Beiträge: 1202
Registriert: Sa 21. Feb 2009, 17:21

Re: Von der Hexe zu Germany´s next Topmodel

Beitragvon Ostfriesenstrom » Mo 29. Jun 2009, 19:53

na das "Hexenhaus" war aber schöööööner Bild
Benutzeravatar
Ostfriesenstrom
****
 
Beiträge: 178
Registriert: Sa 21. Feb 2009, 20:58
Wohnort: 26759 Hinte

Re: Von der Hexe zu Germany´s next Topmodel

Beitragvon BOBO » Mo 29. Jun 2009, 20:44

Servus Tom,

bei der Hütte war ja wirklich nichts mehr zu retten.
Dem Pferd scheint das neue Zuhause auch recht gut zu gefallen. ... und der blaue Himmel erst, so was hab ich bei uns seit Wochen nicht mehr gesehen.

Gruß BOBO
Benutzeravatar
BOBO
****
 
Beiträge: 882
Registriert: Sa 21. Feb 2009, 16:20
Wohnort: südlich von München

Re: Von der Hexe zu Germany´s next Topmodel

Beitragvon lehmann28 » Mo 29. Jun 2009, 23:46

Beim Hexenhäuschen ist nur die Fasade abgetragen worden. Also Bretter und Dachziegel. Die innere Struktur wurde etwas verstärkt und dann wurde außen alles wieder auf den Stand der Dinge gebracht. Jetzt erfreuen sich 4-5 Pferde eines neuen Zuhauses und sind glücklich und zufrieden.

Der Tom 8-)
It's the first day, of the rest of your life.
Benutzeravatar
lehmann28
*****
 
Beiträge: 1202
Registriert: Sa 21. Feb 2009, 17:21

Re: Von der Hexe zu Germany´s next Topmodel

Beitragvon lehmann28 » Di 7. Jul 2009, 08:24

lehmann28 hat geschrieben:Ertrag vom 20.06.- 29.06.2009 :

Zentralsolar: 764,0kWh => 38,59kWh/kWp
Sunways: 492,4kWh => 44,60kWh/kWp


Ich habe gestern mal wieder die beiden Zählerstände abgelesen.

Ertrag vom 20.06.- 06.07.2009 :

Zentralsolar-SMA: 1378,8kWh => 69,9kWh/kWp
Sunways-Danfoss: 896,5kWh => 81,2kWh/kWp (ca.+16%)

Irgendwas stimmt da doch nicht an der Zentralsolar-Anlage. 180° süd und 30° Dachneigung und schlechtere Ertragswerte?

Der Tom 8-)
It's the first day, of the rest of your life.
Benutzeravatar
lehmann28
*****
 
Beiträge: 1202
Registriert: Sa 21. Feb 2009, 17:21

Re: Von der Hexe zu Germany´s next Topmodel

Beitragvon Don Carlos » Di 7. Jul 2009, 09:17

Hallo Tom,
dass es Dich in den Fingern juckt, ist offensichtlich und würde mir ob der vorliegenden Zahlen genauso gehen.
Nur lass Dich nicht erwischen!

Folgenden Textausschnitt habe ich im Netz geklaut:
...Der Gesetzgeber des BGB suchte mit den Regelungen zur Geschäftsführung ohne Auftrag (GoA) eine Antwort auf Formen der „Einmischung“ in andere Rechtskreise. In Abhängigkeit von den Bedingungen und Motiven kann „Einmischung“ erwünscht – „Menschenhilfe“ – oder unerwünscht sein.
Um dieser Ambivalenz der GoA gerecht zu werden, ordnet der Gesetzgeber zwei unterschiedliche Rechtsfolgen an: Aufwendungsersatz und Haftung. Ersatz für seine Aufwendungen verlangen kann der Geschäftsführer nach §§ 677,
683 S. 1, 670 BGB nur, wenn die Besorgung des fremden Geschäftes für den Geschäftsherrn objektiv und subjektiv nützlich ist. Hingegen unterliegt unwillkommene Einmischung einer strengen Haftung des Geschäftsführers nach den §§ 677, 678 BGB.


Das kann wohl so sein. Aber was ist, wenn er aus wasweißichwarum gar keinen Vorteil erzielen will resp. aus welchen Beweggründen er vorläufig höhere Verluste produzieren muss? PV ist dafür gut geeignet. ;)

... nur mal so am Rande gedacht. Bild

Gruß D.C.

P.S. Vielleicht liest ja der Betreiber hier mit und nimmt mit Dir Kontakt auf...
Don Carlos
****
 
Beiträge: 127
Registriert: Do 26. Feb 2009, 23:26

Re: Von der Hexe zu Germany´s next Topmodel

Beitragvon lehmann28 » Di 7. Jul 2009, 10:29

Don Carlos hat geschrieben:Das kann wohl so sein. Aber was ist, wenn er aus wasweißichwarum gar keinen Vorteil erzielen will resp. aus welchen Beweggründen er vorläufig höhere Verluste produzieren muss? PV ist dafür gut geeignet. ;)

... nur mal so am Rande gedacht. Bild


Wenn der Betreiber (aus welchen Beweggründen auch immer) Verluste erzeugen müßte, dann müßte er an unserer Sunways-Danfoss Anlage auch versuchen den Zähler zu bremsen. Ihm gehören beide Anlagen und stehen auf dem selben Flurstück.

Der Tom 8-)
It's the first day, of the rest of your life.
Benutzeravatar
lehmann28
*****
 
Beiträge: 1202
Registriert: Sa 21. Feb 2009, 17:21

Re: Von der Hexe zu Germany´s next Topmodel

Beitragvon Don Carlos » Di 7. Jul 2009, 12:37

lehmann28 hat geschrieben:Ihm gehören beide Anlagen und stehen auf dem selben Flurstück.

Bild Tom.
Das muss ich glatt überlesen haben.
Don Carlos Kommentar bitte zurück auf Zero. Bild

Gruß
Don Carlos
****
 
Beiträge: 127
Registriert: Do 26. Feb 2009, 23:26

Re: Von der Hexe zu Germany´s next Topmodel

Beitragvon BOBO » Di 7. Jul 2009, 20:41

Servus Tom,

ich denke, dass du Mittel und Wege weisst, wie du den Anlagenbesitzer auf die offensichtliche Minderleistung der anderen Anlage hinweisen kannst, ohne dass der andere Anlagenerbauer (ich nenn ihn einfach mal nicht Solarteur ;) ) besonders schlecht dasteht.

Du wirst ja mit dem Mundwerk genauso elegant und diplomatisch umgehen können, wie mit der Tastatur. :lol:

Gruß BOBO
Benutzeravatar
BOBO
****
 
Beiträge: 882
Registriert: Sa 21. Feb 2009, 16:20
Wohnort: südlich von München

Re: Von der Hexe zu Germany´s next Topmodel

Beitragvon lehmann28 » Mi 8. Jul 2009, 00:14

BOBO hat geschrieben:ich denke, dass du Mittel und Wege weisst, wie du den Anlagenbesitzer auf die offensichtliche Minderleistung der anderen Anlage hinweisen kannst, ohne dass der andere Anlagenerbauer (ich nenn ihn einfach mal nicht Solarteur ;) ) besonders schlecht dasteht.


Naja. Man braucht schon ein paar mehr kWh um einen gestandenen Landwirt zu überzeugen das da etwas nicht stimmt. Vor Ende August-September brauch ich da nicht anfangen auf irgendwelche fehlenden Erträge hinzuweisen. Auf der anderen Seite wird der Unterschied dann wenigstens noch deutlicher.

Vielleicht kommt der Anlagenbesitzer auch selber drauf. Schließlich schreibt er jeden Morgen die beiden Zählerstände auf. Ich glaube daß das Anlagenverhältnis von ca. 1/3 zu 2/3 , auch für die matheschwachen Mitbürger den Ertragsunterschied sichtbar machen sollten.

Der Tom 8-)
It's the first day, of the rest of your life.
Benutzeravatar
lehmann28
*****
 
Beiträge: 1202
Registriert: Sa 21. Feb 2009, 17:21

Re: Von der Hexe zu Germany´s next Topmodel

Beitragvon lehmann28 » Di 21. Jul 2009, 21:53

So. Nach einem Monat Betrieb scheinen die Elektronen etwas zu schwächeln. Die Ertragsunterschiede haben sich etwas mehr angeglichen.

Zentralsolar-SMA
20.06.2009 - 21.07.2009
2412,2kWh -> 121,83kWh/kWp

Sunways-Danfoss
20.06.2009 - 21.07.2009
1515,0kWh -> 137,23kWh/kWp

Die Sunways machen nun "nur" noch einen Mehrertrag von ca. 13%. Trotzdem finde ich das eindeutig zuviel an Ertragsunterschied.

Der Tom 8-)
It's the first day, of the rest of your life.
Benutzeravatar
lehmann28
*****
 
Beiträge: 1202
Registriert: Sa 21. Feb 2009, 17:21

Re: Von der Hexe zu Germany´s next Topmodel

Beitragvon lehmann28 » Di 1. Sep 2009, 14:23

Nun haben wir endlich Ende August und die Differenz zwischen den beiden PV-Anlagen ist ein wenig geschrumpft. Für mein Geschmack trotzdem noch zuviel.

Zentralsolar-SMA
20.06.2009 - 01.09.2009
5809,10kWh -> 293,39kWh/kWp

Sunways-Danfoss
20.06.2009 - 01.09.2009
3586,60kWh -> 324,87kWh/kWp

Die Sunways machen "nur" noch ein plus von ca. 11%.

Der Tom 8-)
It's the first day, of the rest of your life.
Benutzeravatar
lehmann28
*****
 
Beiträge: 1202
Registriert: Sa 21. Feb 2009, 17:21

Re: Von der Hexe zu Germany´s next Topmodel

Beitragvon lehmann28 » Di 13. Okt 2009, 13:35

Die neustes Wasserstandsmeldung lautet:

Zentralsolar-SMA
20.06.2009 - 13.10.2009
7706,80kWh -> 389,23kWh/kWp

Sunways-Danfoss
20.06.2009 - 13.10.2009
4696,00kWh -> 425,36kWh/kWp

Diffrenz: ca. 10%

Ich habe schon beinahe den Verdacht, daß sich die Differenz durch die ändernden Jahreszeiten verkleinert. Mal schaun ob sich die Situation zum Frühjahr umdreht.

Der Tom 8-)
It's the first day, of the rest of your life.
Benutzeravatar
lehmann28
*****
 
Beiträge: 1202
Registriert: Sa 21. Feb 2009, 17:21

Re: Von der Hexe zu Germany´s next Topmodel

Beitragvon lehmann28 » Sa 28. Nov 2009, 14:23

Hier sind die neuesten Ertragswerte:

Zentralsolar-SMA
20.06.2009 - 28.11.2009
8830,90kWh -> 446,00kWh/kWp

Sunways-Danfoss
20.06.2009 - 28.11.2009
5327,70kWh -> 482,58kWh/kWp

Diffrenz: ca. 8,2%

Wie ich schon im Beitrag oben kundgetan habe, verringert sich die Differenz zwischen den beiden Anlagen immer mehr. Diese Verringerung des Ertragsunterschieds
wird sich sehr wahrscheinlich im Frühling wieder umkehren. Zumindest solange niemand an die Zentralsolaranlage dran geht und endlich mal guckt was da schiefläuft.

Der Tom 8-)
It's the first day, of the rest of your life.
Benutzeravatar
lehmann28
*****
 
Beiträge: 1202
Registriert: Sa 21. Feb 2009, 17:21

Re: Von der Hexe zu Germany´s next Topmodel

Beitragvon lehmann28 » Mi 3. Nov 2010, 12:13

Nach langer Zeit gibt es mal wieder eine Wasserstandsmeldung.

Zentralsolar-SMA
20.06.2009 - 21.10.2010
24940,10kWh -> 1259,60kWh/kWp

Sunways-Danfoss
20.06.2009 - 21.10.2010
14848,60kWh -> 1344,98kWh/kWp

Differenz: ca. 6,8%

_____________________________________________________________

Mitte August wurden die SMA-Wechselrichter komplett getauscht. Angeblich sollen diese Defekt gewesen sein. Wenn ich die zwei Monate (September-Oktober) Ertrag miteinander vergleiche, erkenne ich allerdings nur eine geringe Besserung. Hier gab es natürlich auch keine tollen Ertragswerte in ganz NRW. Der August und September waren einfach unterdurchschnittlich.


Zentralsolar-SMA
19.08.2010 - 21.10.2010
3124,80kWh -> 157,82kWh/kWp

Sunways-Danfoss
19.08.2010 - 21.10.2010
1779,10kWh -> 161,15kWh/kWp

Differenz: ca. 2,1%


Für eine PV-Anlage mit 180° süd Ausrichtung und 30° Dachneigung sind die Werte einfach zu schlecht und müßten deutlich über einer 135° Südost-Anlage liegen.

Der Tom 8-)
It's the first day, of the rest of your life.
Benutzeravatar
lehmann28
*****
 
Beiträge: 1202
Registriert: Sa 21. Feb 2009, 17:21

Nächste

Zurück zu Meine Anlage

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste